auszupfen


auszupfen
выщипывать <выщипать>

Русско-немецкий карманный словарь. 2013.

Смотреть что такое "auszupfen" в других словарях:

  • Auszupfen — Auszupfen, verb. reg. act. 1) Zupfend heraus nehmen, Federn, Haare auszupfen, aus einem Küssen. Fäden auszupfen, aus einem gewebten oder gewirkten Zeuge. 2) Aus einander zupfen. Die Wolle auszupfen, sie zu reinigen. Daher die Auszupfung …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • auszupfen — V. (Mittelstufe) etw. durch abruptes Ziehen entfernen Synonyme: ausrupfen, zupfen, rupfen Beispiel: Er hat dem Pfau eine Feder ausgezupft. Kollokation: jmdm. ein Haar auszupfen …   Extremes Deutsch

  • auszupfen — aus||zup|fen 〈V. tr.; hat〉 durch Zupfen beseitigen, herausziehen ● Augenbrauen auszupfen; einem Vogel die Federn auszupfen * * * aus|zup|fen <sw. V.; hat: zupfend herausziehen: sich, jmdm. ein Haar a. * * * aus|zup|fen <sw. V.; hat: zupfend …   Universal-Lexikon

  • auszupfen — ausraufen, ausreißen, ausrupfen, entfernen, herausreißen, herausziehen, jäten, raufen, rupfen, zupfen. * * * auszupfen:⇨ausreißen(1) auszupfen→ausreißen …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • auszupfen — aus·zup·fen (hat) [Vt] etwas auszupfen ≈ ↑ausreißen (1) …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • auszupfen — aus|zup|fen …   Die deutsche Rechtschreibung

  • ausreißen — 1. ausraufen, ausrupfen, auszupfen, entfernen, herausreißen, herausrupfen, jäten, rupfen, zupfen. 2. ausbrechen, das Weite suchen, davonlaufen, die Flucht ergreifen, entfliehen, entlaufen, fliehen, flüchten, fortlaufen, weglaufen; (ugs.): sich… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Spinnen [2] — Spinnen (hierzu Tafel »Spinnereimaschinen I u. II« mit Text), aus kurzen Fasern durch Zusammendrehen beliebig lange Fäden (Gespinst, Garn, s. d.) erzeugen. Fig. 1. Handspinnen nach ältester Methode. Damit das Garn die größte Gleichmäßigkeit und… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Augenbraue — Braue * * * Au|gen|braue 〈f. 19〉 behaarter Halbbogen über dem Auge ● die Augenbrauen hochziehen (Zeichen des Erstaunens, Unglaubens od. der Missbilligung) * * * Au|gen|braue, die: Haarbogen über dem Auge: buschige n; sich die n ausrasieren,… …   Universal-Lexikon

  • Haar — Wolle (umgangssprachlich); Matte (umgangssprachlich) * * * Haar [ha:ɐ̯], das; [e]s, e: 1. auf dem Körper von Menschen und den meisten Säugetieren (in großer Zahl) wachsendes, fadenartiges Gebilde (aus Hornsubstanz): die Haare an den Beinen, unter …   Universal-Lexikon

  • Plüsch — [plʏʃ], der; [e]s, e: Samt mit langem Flor: die Ärmel und der Kragen sind mit Plüsch besetzt. * * * Plụ̈sch 〈a. [ ply:ʃ] m. 1〉 1. Baumwollgewebe mit langem Flor 2. Wirkware mit langen Fadenbüscheln [<frz. peluche „Wollsamt“; zu galloroman.… …   Universal-Lexikon